Sonntag, 13. Mai 2012

Röcke über Röcke

In den letzten Wochen sind zwei Röcke entstanden, die ich jetzt schon heiß und innig liebe. Schade, dass das Wetter nun so schlecht geworden ist, dann kann ich sie gar nicht ausführen...

Rock Nr.1 ist ein Burdaschnitt, den ich schon lange einmal ausprobieren wollte:
Nr. 123 aus der 3/2010, Größe:40
Der Stoff ist aus meinem TR, leicht stretchig und war ideal für den Schnitt. Er fällt dann zwar nicht ganz so leicht, aber ich liebe diesen Rock!


Der RV ist vorne und verdeckt eingearbeitet:


Vorne und hinten sind jeweils zwei Kellerfalten:

 Der Schnitt:


Leider etwas unscharf, aber einmal am lebenden Objekt :)



Rock Nr.2 ist ganz schnell hergestellt und aus einem wunderschönen Jersey, der ewig auf seine Bestimmung warten musste:



 Von hinten:

 Versäubert habe ich den Saum nicht, einmal schon gewaschen, nichts ausgefranst oder so :))


Die Anleitung dazu habe ich von hier. Ich möchte mich schließlich nicht mit fremden Blumen schmücken, bitte Bescheid geben, falls der Link wieder rausgenommen werden soll!
Das Nähgummi kommt übrigens in die Unterfadenspule und ich habe oben am Bund zusätzlich noch ein normales Gummiband in einen Tunnel eingezogen, sonst wäre er mir vlt.irgendwann mal weggerutscht...

Außerdem habe ich heute Apfelkuchen gebacken (so lecker!)


Das Sushiset für Reinschnupperer habe ich bereits am Donnerstagabend ausprobiert. Super leckere Makirollen sind es geworden mit Sesam, Räucherlachs (ich Frevler :)) und Gurke. Heute soll es das noch mal geben!

Das Starterset für ca.15€ enthält Reismatte, 250g Sushireis, 5x eingelegten Ingwer, Sojasauce und Wasabicreme, 1x Zusatz für den Sushireis, 5 Noriblätter.
Ich persönlich fand es super. Zum Ausprobieren hat man alles dabei, kann schauen ob es einem Spaß macht und schmeckt und muss nicht stundenlang alles zusammensuchen. Bestimmt nicht so günstig wie im Asialaden, aber schlicht praktischer wenn man eh einkaufen geht ;)

Dann gehts gleich ans Sushirollen ;)

Einen schönen Sonntagabend!
LG Christiane

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen