Dienstag, 8. Februar 2011

....und wurde eine Tunika! Plus: Kurzpulli und Burdakleid 9/2010

Das Tunikahemdkleid ist nähtechnisch so ziemlich fertig. Gut, da sind ein paar kleine Fehler drin, aber vom Sitz her und vom Stoff ist es wirklich schön. Dazu werde ich mir noch ein schönes Tuch nähen, aber nun erst einmal die versprochenen Fotos! Das Tuch was ich dazu trage ist nicht wirklich so die tolle Kombi finde ich!

Vorher




 Nachher







Ein bissl schlabberig sitzt es, ist aber schön warm und bequem und ich denke in Kombi mit einer engen Hose oder wie hier mit einer Leggins ist es auch alltagtauglich und das Projekt ist geglück!


Was ich euch auch noch nicht gezeigt habe ist folgender Kurzpulli, nach einer kostenlosen Anleitung, die ich mir mal bei Karstadt mitgenommen habe. Passt allerdings nur zu Marlenehosen, ansonsten sitzt er sehr hoch!



Die Farbe kommt auf Bild zwei am besten rüber!

Wolle: Schoeller+Stahl Alpha
Nadelstärke: 7
Dauer: ging sehr schnell wegen den dicken Nadeln!


 Und die Fotos meines Kleides vom Titelblattmodel  der Burda Style

September 2010

fehlen noch!
Hier kommen sie:





Trägt sich wirklich schön!

Material: Romanitjersey und Schrägband in Lila, Schleife ist gekauft
Farbe: (hier schlecht zu erkennen) dunkles Lila
Aufwand: schnell genäht

Soweit so gut!
Einen schönen sonnigen Tag!

Alles Liebe
Amalthea*

3 Kommentare:

  1. Schöne Sachen hast du wieder gemacht. Das recyceln vom Hemd gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  2. huhu! die sachen sind sehr schön geworden und stehen dir echt gut! das burdakleid ist super schön! mein favorit!
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Danke schön! Ich liebe auch das Burdakleid! Ist zur Zeit mein Lieblingsausgehkleid. Nicht zu leger und nicht zu schick...

    LG Amalthea*

    AntwortenLöschen